VAZ News aktuell
  aktuell
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003

Newsletter
  eintragen
  austragen

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin HEROLD.at
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


20 Jahre NXP
« Zurück » Programm/Tickets » Fotos
Neue Acts am Beatpatrol: Wolfgang Gartner, Grossstadtgeflüster, uvm. 19.03.2010, 13:57

Liebe Beatpatrol-Community!

Zugegeben, der Winter nervt allmählich. Aber auch dieser geht vorüber und damit rückt step by step das sommerliche Beatpatrol Festival, powered by Raiffeisenclub von 23. – 25. Juli VAZ St. Pölten näher!

Und bevor ihr angesichts der Wetterkapriolen in Spät-Winterdepression verfallt, dürfen wir euch zur Aufheiterung der allgemeinen Laune die nächsten Acts fürs Beatpatrol Festival präsentieren:


Wolfgang Gartner, Grossstadtgeflüster, Andy C, MC GQ, Shimon, MC Tali, Sound of Stereo und Dirty Disco Youth!


Wolfgang Gartner (KinderGarten Records / USA)
(www.myspace.com/djwolfganggartner)

Joey Youngman, hierzulande besser bekannt als WOLFGANG GARTNER, ist kalifornischer Produzent und DJ. Bereits im zarten Alter von 11 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für elektronische Musik. Nach erfolgreichen Veröffentlichungen ging er 2004 erstmals auf große Tour. Drei Jahre später, im Jahr 2007, startete er endgültig durch und landete drei Top-10 Singles bei Beatport (BBC’s Radio 1). Weiters sicherte er sich auch zwei Videospiellizenzen, und gründete mit Kindergarten Records sein eigenes Label.

Grossstadtgeflüster (GER)
(www.myspace.com/grossstadtgefluester)

Jeder, der die Band GROSSSTADTGEFLÜSTER bereits live erleben durfte, weiß, dass sie eine energiegeladene Show inszenieren. Ihre Mischung aus glasklarem Pop, Elektronik und BlingBling ist einmalig. Aus den ersten beiden Alben stammen Songs wie ‚Ich muss Garnix’, ‚Haufenweise Scheiße’ oder ‚Lebenslauf’, das dritte Album ist in Produktion. Man hört, dass sie die Lust am Arbeiten nicht verloren haben, was sie selbst auch bestätigen: „Wir drei sympathischen Berliner machen immer noch worauf wir Bock haben!“

Andy C (Ram Records / UK)
(www.myspace.com/andyramrec)

Was soll man zu ANDY C noch groß sagen: Er ist Gründer des Labels Ram Records, Unterstützer neuer Talente, Produzent und Jungle/Drum’n’Bass DJ der ersten Stunde, also im Prinzip ein Botschafter der elektronischen Musik. Er erzielte weltweit große Erfolge, seine ersten Auftritte hatte er bereits mit 14 Jahren. Damals wie heute zeichnet er sich als DJ durch schnelle Mixes auf bis zu drei Plattenspielern aus. Mit seinem Freund Ant Miles bildet er das Duo Origin Unknown und schrieb damit ein Stück Drum’n’Bass Geschichte, mit Shimon unter dem Namen Ram Trilogy war er nicht minder erfolgreich: 2002 schaffte es Ram Triology mit `Bodyrock` in die UK Pop-Charts, was für ein Drum’n’Bass Track äußerst eindrucksvoll ist. 2003 ergatterte ANDY C den Best DJ Award von Knowledge Magazine. Wir sind gespannt auf Tracks wie `Valley of the Shadows` und viele viele mehr.

MC GQ (Encee Recordings / UK)
(www.myspace.com/mcgq)

Sein starkes Charisma, seine Präsenz und sein einzigartiger Sound brachten MC GQ bereits in alle Weltecken, die er jemals bereisen wollte. Seit mittlerweile 15 Jahren ist er groß im Geschäft, gemeinsam mit Andy C hatte er schon zahlreiche internationale Auftritte.

Shimon (Ram Records, Audioporn Records / UK)
(http://www.myspace.com/shimonram)

SHIMON ist eine Drum’n’Bass Legende. Einige sagen sogar, dass er den Sound dieser Szene nicht nur nachhaltig geprägt, sondern auch mitbegründet hat. Er ist der Mastermind von Ram Records und Begründer des Plattenlabels Audioporn. Der aus London stammende Künstler gehört mit seinem Freund Andy C zur legendären ‚Ram-Trilogie’.

DJ DisasZt (Audioporn Records, Mainframe / AUT)
(http://www.myspace.com/disaszt)

DJ DisasZt nennt sich im bürgerlichen Leben Daniel Fuerst-Zoffel. Er startete seine Karriere 1994, und spielte anfangs auf Party, bis er schließlich 1998 die legendäre ‚Bass Infection Crew’ gemeinsam mit DJ Phazes und Dom.n.k gründete. Drei Jahre später beginnt er seine eigene Musik zu produzieren, im Jahr 2002 startet er seine eigene Eventserie ‚Mainframe’ im bekannten Wiener WUK Club, später kann sich Mainframe auch in der Arena und in anderen Wiener Clubs etablieren. 2008 gründete er sein eigenes Label ‚Mainframe Clubnights’, und arbeitete gemeinsam mit Shimon an Veröffentlichungen bei ‚Audio Porn Records’.

MC Tali (NZ)
(www.myspace.com/mctalirulz)

Hinter MC Tali verbirgt sich Natalie Scott, welche im wunderschönen Neuseeland beheimatet ist. Mit dem Track ‚Lyric On My Lip’ landete sie einen Drum’n’Bass Hit der Sonderklasse, der es sogar bis auf Platz 39 der UK Single Charts schaffte. Sie spielt bereits mit Shimon, Roni Size und andere Größen der Drum’n’Bass Szene.

Sound of Stereo (B)
(www.myspace.com/soundofstereomusic)

Die zwei Jungs aus Belgien brachten im November 2008 ihre erste EP heraus, welche nicht nur in Belgien ein voller Erfolg wurde. Ihre Single ‚Supah Dupah’ war der Kassenschlager, der Track ‚Heads Up!’ wurde von Größen wie MSTRKRFT, Crookers, Armand Van Helden, Bloody Beetroots und vielen anderen in ihre Tracklist aufgenommen. Das neue Album erscheint Mitte 2010 – zeitgerecht für das Beatpatrol-Festival!

Dirty Disco Youth (DIM MAK Records / USA)
(http://www.myspace.com/dirtydiscoyouth)

Der junge Wiener Philip Speiser alias DIRTY DISCO YOUTH spielt seit seinem 5. Lebensjahr Piano, im Alter von 13 Jahren folgten Gitarre und Trommel. Mit 15 startete er schließlich seine Karriere, und stieg bald zu den Hauptacts der österreichischen Drum’n’Bass Szene auf. Bereits mit unglaublichen 16 Jahren hatte er den ersten Gig in London als Headliner, und legte 2007 bei „New X Inn“ auf. Er produziert einen euphorischen Maximal Electro Sound, womit er bereits zahlreiche Lokale füllen konnte.



Line-Up
Damit sieht das bisher bestätigte Line-Up wie folgt aus:

Tiësto
Benny Benassi
Bookashade
Dubfire
Bloody Beetroods
Steve Aoki
Crookers
Bauchklang
Wolfgang Gartner
Afrojack
Alex Gaudino
Grossstadtgeflüster
DJ Rush
Fritz Kalkenbrenner
TV Rock
Popof
Oliver Koletzki
Dusty Kid
Andy C & MC GQ
Shimon b2b Disaszt feat MC Tali
Dirty Disco Youth
Sound of Stereo
The Shit Is Coming Home


Preise Beatpatrol Festival
• FESTIVALPASS, Vorverkauf: € 75,-- (+ € 7,50 VVK-Gebühr)
• CARAVAN, Vorverkauf: € 36,-- (+ € 3,60 VVK-Gebühr)
• VIP FESTIVALPASS*, Vorverkauf nur im VAZ St. Pölten: € 159,-- (inkl. VVK-Gebühr)

ALLE PREISE INKL. CAMPING UND INKL. GESETZL. MWST.
* VIP FESTIVALPASS incl. VIP Parking, VIP Entrance, 3 VIP Areas (Open Air, Halle A, Halle B)


Tickets

• Im VAZ St. Pölten (3100 St. Pölten, Kelsengasse 9, Mo-Fr: 9-17, ticket@nxp.at)
• Tickets in allen Raiffeisenbanken und in allen Ticketcorner-Vertriebsstellen, den Raiffeisen-Ticketcorner NÖ + Wien, unter 01/ 205 15 65 und unter www.ticketbox.at
• In allen Geschäftsstellen von Österreich-Ticket (www.oeticket.com, Tel.: 01/96096)

Mehr Infos auf www.beatpatrol.at