VAZ News aktuell
  aktuell
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003

Newsletter
  eintragen
  austragen

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin HEROLD.at
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


20 Jahre NXP
« Zurück » Programm/Tickets » Fotos
Neuer Schwung für das Beatpatrol Festival von 23.-25. Juli 21.06.2010, 12:13

Das Beatpatrol Festival powered by Raiffeisenclub von 23.-25. Juli im VAZ St. Pölten nähert sich mit Riesenschritten. So gibt es ein Wiedersehen mit dem französischen Starproduzenten Joachim Garraud, der erstmals live in Österreich mit der neuen Space Invaders-Show antritt, weiters kommen die Drum’n’Bass-Heroes Noisia und der Techno-Newcomer Alex Bau!


Joachim Garraud live – Space Invaders (Gum Prod/Gum Records / FRA)
(http://www.myspace.com/joachimgarraud)

Er kommt wieder! JOACHIM GARRAUD. Er widmete sich 7 Jahre lang seinem Studium der Musikwissenschaften an der ‚Academy of Music Percussion and Piano’, bevor er die elektronische Musik für sich entdeckte. Gemeinsam mit David Guetta betreibt er das Musiklabel ‚Gum Prod/Gum Records’, ein Sublabel von Virgin Music in Frankreich. GARRAUD ist sowohl DJ, als auch einer der wichtigsten Houseproduzenten der letzten Jahre und Remixer. Er arbeitete bereits mit Stars wie David Guetta, Jean-Michael Jarre, Paul Johnson, Deep Dish, David Bowie, OMD, Kylie Minogue, Mylène Farmer, Cassius, Ceronne, Moby, Robbie, Rivera und vielen mehr zusammen. Heuer wird JOACHIM GARRAUD wie schon 2009 für fette Vibes beim Beatpatrol Festival sorgen!

Noisia (Vision Records / Division Records / NL)
(http://www.myspace.com/denoisia)

NOISIA ist ein niederländisches Drum´n´Bass Trio, bestehend aus Nik Roos, Martijn van Sonderen und Thijs de Vlieger aus Groningen. Ihre erste Veröffentlichung hatte die Band 2003 auf dem Label Nerve Recordings. Die Tunes außerhalb vom Genre des Drum’n’Bass werden immer bekannter, so entschließen sich die drei Herren, all ihre Kompositionen künftig unter dem Namen „Noisia“ zu veröffentlichen. 2007 wird außerdem Division Recordings, ein Sub Label von Vision, ins Leben gerufen, auf dem ein toller Mix aus Breaks, Minimal und House Musik geboten wird, u.a. auch von anderen Künstlern wie ‚Spor’. Ihre beeindruckenden Tunes sind aus den Sets international erfolgreicher DJs kaum mehr wegzudenken.

Alex Bau (EME Booking / GER)
(http://www.myspace.com/alexbautechno)

Alex Bau ist einer der DJ’s, die das Aufkommen von Techno ganz zu Beginn der 90er miterlebt haben. Über viele Jahre hinweg hat er sich mit seinen Veröffentlichungen auf international angesehenen Labels wie CLR einen Namen erarbeitet, wenn es um „Techno“ im klassischen Sinne geht. Seine Platte „C.A.N.A.D.A. EP“, welche 2007 auf CLR veröffentlicht wurde, und deren Titel „Summer in Moncton“ und „Halifax Funk“ weltweit für Aufsehen und großartiges Feedback sorgten, wurde als Parabeispiel für zeitgemäßen, energiegeladenen Techno bezeichnet, und fand sich in den Playlists unzähliger Dj`s wieder. Der Name seines Labels Credo kommt nicht von ungefähr. Minimale Tracks reihen sich in das Gesamtbild genauso harmonisch ein wie Tracks, die geradezu dafür geschaffen sind zur Peaktime den Club zu sprengen. Techno kann viel, wenn man ihn nur lässt. Das ist das Credo. Sein Credo.


Das bisher bestätigte Line-Up sieht wie folgt aus:

Tiesto
Benny Benassi
Booka Shade LIVE

Dimmak Stage:
Bloody Beetroots LIVE
Steve Aoki
Crookers

Dubfire
Joachim Garraud live – Space Invaders
Tiga

Bauchklang
Wolfgang Gartner
Erol Alkan
Afrojack
Alex Gaudino
Grossstadtgeflüster
DJ Rush
Tocadisco
Fritz Kalkbrenner LIVE
TV Rock
Popof
Dusty Kid
Oliver Koletzki
Frittenbude
Stereoheroes
Alex Bau
Bunny Lake
Dirty Disco Youth
Sound of Stereo
DJ Jerry

Andy C & MC GQ
NOISIA
Shimon b2b Disaszt feat MC Tali
Matrix & Futurebound
Xample & Lomax
Chris Renegade
Brian G & Joran V feat MC Darrission
Moving Fusion & Ant Miles
Ruffstuff MC Skibadee
Netsky
Tantrum Desire
DJ Aki
Chris.SU
DC Breaks
Fierce

Astral Projection
Talamasca
Electric Universe
Penta
Phatmatix
Space Tribe
Digital Talk
ESP
Toxic
Zirkin
Mr. Youth
Xsi
REV
Blazed
Twisted Reaction
Bionix
Mindcore
Amito
Zorflux
Bull
Dica

Tim Anderson
Flip Capella
DJ Olivarez
The Shit Is Coming Home


Preise Beatpatrol Festival
• FESTIVALPASS, Vorverkauf: € 75,-- (+ € 7,50 VVK-Gebühr)
• CARAVAN, Vorverkauf: € 36,-- (+ € 3,60 VVK-Gebühr)
• VIP FESTIVALPASS*, Vorverkauf nur im VAZ St. Pölten: € 159,-- (inkl. VVK-Gebühr)

ALLE PREISE INKL. CAMPING UND INKL. GESETZL. MWST.
* VIP FESTIVALPASS incl. VIP Parking, VIP Entrance, 3 VIP Areas (Open Air, Halle A, Halle B)


Tickets

• Im VAZ St. Pölten (3100 St. Pölten, Kelsengasse 9, Mo-Fr: 9-17, ticket@nxp.at)
• Tickets in allen Raiffeisenbanken und in allen Ticketcorner-Vertriebsstellen, den Raiffeisen-Ticketcorner NÖ + Wien, unter 01/ 205 15 65 und unter www.ticketbox.at
• In allen Geschäftsstellen von Österreich-Ticket (www.oeticket.com, Tel.: 01/96096)

Mehr Infos auf www.beatpatrol.at