VAZ News aktuell
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003

Newsletter
  eintragen
  austragen

SPONSOREN
MEDIENPARTNER
PARTNER

NXP


20 Jahre NXP
« Zurück » Programm/Tickets » Fotos
Bleibt alles anders am BEATPATROL FESTIVAL powered by Raiffeisen Club 26.08.2015, 11:14

Beim diesjährigen Beatpatrol Festival powered by Raiffeisen Club wurde die Parole „Bleibt alles anders“ ausgegeben. Im siebenten Jahr des Bestehens wandert das renommierte Electronicmusicfestival erstmals in den Herbst und wird einen Tag vor dem Nationalfeiertag, am 25. Oktober, auf insgesamt vier Bühnen als Österreichs größtes Indoorfestival im VAZ St. Pölten über die Bühne gehen. Und jetzt dürfen wir auch die ersten Acts verraten ...

KNIFE PARTY, FRITZ KALKBRENNER, CAMO & KROOKED & CO.
Alle waren Sie schon da am Beatpatrol Festival, die Superstars der Electronic Szene, außer ... ja, außer KNIFE PARTY, und dies wird heuer nachgeholt. Das australische House/Dubstep-Duo wurde 2011 von den zwei Mitgliedern der Drum-and-Bass-Band „Pendulum“, Rob Swire und Gareth McGrillen, gegründet und setzte sofort zu ungeahnten Höhenflügen an. Ihre erste EP „100% No Modern Talking“ wurde innerhalb von 12 Stunden 50.000 Mal heruntergeladen und hat mittlerweile die 1.000.000 Schallmauer durchbrochen. Im Mai 2013 erschien die Haunted House EP, deren Track LRAD bis auf Platz 1 der Beatport Charts kletterte! Und in dieser Tonart ging es weiter – Knife Party spielen heute auf den größten Festivals der Welt wie Electric Zoo, Tomorrowland und viele mehr, und nun endlich – und erstmals – auch am Beatpatrol Festival!
Ein Wiedersehen gibt es hingegen mit FRITZ KALKBRENNER. Mit ,Sky and Sand’, dem Titelsong des gleichnamigen Techno-Streifens Berlin Calling, gelang dem Berliner gemeinsam mit seinem Bruder Paul im Jahr 2008 der internationale Durchbruch. Seitdem beschert er als Solo-Künstler mit seinen Housetracks immer wieder grandiose Nummern, wie etwa den Mega Hit „Face The Sun“, „Layer Cake“ oder dem heurigen Longburner „Back Home“, der sich wochenlang in den Charts hielt ebenso wie sein dazugehöriges Album „Ways Over Water“, das er – wie bei seiner ausverkauften Show in Wien – in St. Pölten unters Volk bringen wird.

Große Freude herrscht am Beatpatrol Festival auch über das Engagement DER internationalen österreichischen Aushängeschilder der Szene CAMO & KROOKED, die zum ersten Mal am Festival auftreten. Dies hat vor allem auch einen emotional-nostalgischen Hintergrund, haben Camo & Krooked anno dazumal ihre ersten Gigs doch in dem im VAZ situierten Club „Warehouse“ gespielt und kehren sozusagen zu den Anfangsstätten zurück.
Das Duo Reinhard Rietsch und Markus Wagner zählt seit Jahren zu den heißest begehrtesten DJ-Produzenten Europas und gastiert auf allen großen Festivals der Welt, erst im Frühling schlossen sie erfolgreich ihre Nord-Amerika Tournee ab.
Mit Dancefloor-Hymnen wie „All night“ oder „Loving you is easy“ sorgten sie für Furore, auf ihrem letzten Album „Zeitgeist“ kombinierten sie ihren unverkennbaren Sound mit Einflüssen aus French House, Disco und Minimal Techno. Legendär sind auch ihre Nummern für diverse Spiele wie Gran Turismo oder FIFA Street sowie ihre Arbeiten für Red Bull, zudem produzieren und organisieren sie auch die Show Red Bull Hosted By.

Auch FRITTENBUDE sind back, und dies in zweierlei Hinsicht: Beim diesjährigen Frequency Festival ließen sie bereits St. Pöltner Boden erbeben, und dieses Kunststück werden sie auch beim Beatpatrol wiederholen, wo sie sich bei ihrem ersten Auftritt 2010 gleich einen Platz in der Hall Of Fame sicherten. Bei strömendem Regen trotzten sie dem bescheidenen Wetter und spielten ihr Set kurzerhand vom FOH-Platz aus ... einfach genial. Dies mag auch für den textlichen Zugang der Band stehen: Authentisch, spontan, bisweilen aggressiv und laut, unberechenbar. Vor allem aber gut und aussagekräftig, mitunter auch politisch: Die Jungs haben einfach etwas zu sagen, und verpacken dies in eine geniale musikalische Mischung aus Synth-Sounds, Electro-Pop, Breakbeat, Rave, Hip Hop und New Wave-Anklängen.

Nach einer ausgedehnten Pause und einer zwischenzeitigen Aliaskünstlerfigur namens „FEED ME“, im Zuge derer er auf Electro-House und Dubstep-Pfaden wandelte, ist Jon Gooch als legendärer SPOR wieder zurück auf den Bühnen der Welt und in seiner Königsdisziplin, Drum’n’Bass. Der britische Produzent und DJ, der bereits mit Größen wie The Prodigy, Noisia oder The Upbeats zusammengearbeitet und für letztgenannte etwa den DnB-Klassiker „The Stompbox“ gemacht hat, wird in St. Pölten sein neues Album „Caligo" präsentieren, wobei er wohl auch Hits wie Blue Girl oder Aztec vom Stapel lassen wird.

Auch DUSKY kommen aus dem Vereinigten Königreich. Die beiden Londoner Alfie Granger-Howell and Nick Harriman rühren seit 2011 ordentlich um und veröffentlichen seit 2014 auf ihrem eigenen Label 17 steps. Ihr ureigenster Stil aus House und Techno, um Jazz, Klassik und Avantgarde Electronica angereichert, katapultierte sie mit ihrem Hit „Careless“ auf die Nummer 1 der Beatport Charts. Zudem wurden sie 2013 vom DJ Mag zu den Best British Producern gekürt!

Auch die Doyenne der österreichischen DJ-Szene, MAKOSSA & MEGABLAST, geben sich heuer ein Stelldichein am Beatpatrol Festival. Makossa, Eminenz der Wiener DJ Szene seit den 80ern, und Megablast aka Sascha Weisz, Hip Hop- und Techno-geschulter Producer für Labels wie G-Stone und Stereo Deluxe, haben im Zuge ihrer Karriere schon zahlreiche Tracks vorgelegt, die weit über Österreich hinaus aus den Boxen diverser Clubs schallten. Haben Sie das Beatpatrol vor Jahren bereits einmal mit einem DJ-Set beehrt, so werden sie heuer ein Live-Set zum Besten geben – Party pur!

Spätestens, seit sie ins Finale um den österreichischen Beitrag für den diesjährigen Song Contest einzogen, sind JOHANN SEBASTIAN BASS und ihr ureigenster Stil Electrococo in aller Munde. Elektronik trifft Barockorgelklänge, moderne Bühne Barockkostüme und gepuderte Gesichter. Live ein absolutes Erlebnis, wie sie auch heuer im Zuge der „10 Jahre Festivals im VAZ“-PK unter Beweis stellten.

PSYTRANCE AREA hosted by Cosmic-Space Disco & Psytrance of Vienna
Wie schon Tradition, wird am Beatpatrol auch Goa wieder großgeschrieben und mit einer eigenen Stage bedacht. Heuer darf man sich auf Protonica live (Iono Music / Germany), U-Recken live (Dacru Records / Israel), Audiomatic live (Spin Twist / Germany), Materia live (24/7 Records / Austria), Tristate live (Yellow Sunshine Explosion / Austria) sowie Chris Serex (Serotonia) freuen.

In Sachen Drum’n’Bass sind außerdem bereits DELTA HEAVY und DC BREAKS bestätigt!

GREENPATROL
Selbstredend bleibt das Beatpatrol Festival als österreichischer Pionier in der Festivalszene in Sachen Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit auch 2015 dem Grüngedanken treu und wird im Rahmen der erprobten GreenPatrol wieder für einen möglichst grünen Fußabdruck sorgen.



HARD FACTS
DATE
25. Oktober 2015

VENUE
VAZ St. Pölten
Kelsengasse 9
3100 St. Pölten / AUSTRIA


LINE UP
KNIFE PARTY
FRITZ KALKBRENNER
CAMO & KROOKED
FRITTENBUDE - DUSKY
MAKOSSA & MEGABLAST Live - JOHANN SEBASTIAN BASS

Drum and Bass Stage
SPOR
DELTA HEAVY - DC BREAKS

Psytrance Area hosted by Cosmic Space Disco & Psytrance of Vienna
DAY.DIN Live - PROTONICA Live - AVALON Live
U-RECKEN Live - AUDIOMATIC Live - ATMA Live
MATERIA Live - TRISTATE Live - CHRIS SEREX


TICKETS
REGULAR Ticket: 54,90 Euro
VIP Ticket: 99,90 Euro

Vorverkaufsstellen:
• Im VAZ St. Pölten (3100 St. Pölten, Kelsengasse 9, Mo-Fr: 9-17 Uhr, www.vaz.at, ticket@nxp.at, Tel.: +43 2742 71400)
• In allen Geschäftsstellen von www.oeticket.com, Tel.: 01/96096
• In allen Raiffeisenbanken in Wien, NÖ und unter www.ticketbox.at;
Raiffeisen Club-Mitglieder erhalten ermäßigte Karten!


Get more Information: www.beatpatrol.at, www.vaz.at