VAZ News aktuell
  aktuell
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003

Newsletter
  eintragen
  austragen

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin HEROLD.at
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


20 Jahre NXP
« Zurück » Programm/Tickets
Welt der Körper - aufsehenerregende Ausstellung am 24. und 25. Juni 16.06.2006, 16:34


Eine aufsehenerregende Schau, welche nie gesehene Einblicke in die Innenwelt und die Anatomie des menschlichen Körpers gewährt, macht mit Welt der Körper am 24. und 25. Juni im VAZ St. Pölten Station.

Die in jahrelanger Vorlaufzeit konzipierte und nunmehr verwirklichte Ausstellung umfasst über 450 verschiedenste Ganzkörper und Detailstudien , welche in großzügig ausgelegten Glasvitrinen präsentiert werden.
Jedem Exponat sind detaillierte Schautafeln beigestellt, auf welchen die Ausstellungsstücke beschrieben und deren Funktion im Zusammenspiel mit dem menschlichen Körper erläutert werden.
Ausgestellt werden unter anderem auch die größten, jemals angefertigten Detailstudien von menschlichen Organen, wie z.B. das größte Herz, das größte Auge, das größte Ohr. All diese Objekte sind zudem aufklappbar und beweglich konzipiert, um dem Betrachter einen größtmögliches Maß an Transparenz und Einblick in deren Funktionsweise zu ermöglichen. Im Vordergrund der Ausstellung steht - so betonen die Aussteller - nicht „Effekthascherei“ oder „Sensationslust“, sondern spannende, zeitgemäße Wissensvermittlung.

Für die Erstellung dieser Ausstellungsstücke wurden die besten Maskenbildner und Modellbauer der Welt beauftragt, welche in Zusammenarbeit mit diversen Fachleuten und unter Anleitung ärztlicher Berater diese als einmalig geltenden Objekte erstellt und lebensecht modelliert haben. Das Wunder Mensch - so wie sie es noch nie erlebt haben!


DIE WELT DER KÖRPER
Sa, 24. Juni 2006 bis So, 25. Juni 2006
jeweils von 11 bis 18 Uhr
Beginn: 11:00 Uhr