Veranstaltungen 2008
« Zurück zur Übersicht

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin HEROLD.at
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


20 Jahre NXP

  OTTO – das Original
  Der echte Otto auf Tour

  Sa, 03. Mai 2008
  Beginn: 20:07 Uhr
  Beginn: 20:00 Uhr
  Einlass: 19:00 Uhr

  Tickets:
Kategorie Vorverkauf
D 42,50 €
C 48,00 €
B 53,50 €
A 59,00 €
Ticketpreis für Rollstuhlfahrer: € 28,80

Auf Facebook empfehlen

Termin in Kalender speichern

» Die Fotos dieser Veranstaltung ansehen


Marek Lieberberg präsentiert
OTTO – das Original
Der echte Otto im Frühjahr auf Tour

Der Titel dieser Tournee im Frühjahr 08 lässt sich durchaus als Warnung verstehen: Wer hofft, jemand anderen auf der Bühne zu sehen oder einen anderen Otto oder auch nur etwas anderes, als das, was er von Otto gewohnt ist, wird enttäuscht werden. Gleichzeitig kommt dieser Titel einer Frage zuvor, die vor allem von Kindern immer häufiger gestellt wird: „Otto? Aber von dem hat doch schon mein Opa solche großen schwarzen CDs – das kann also gar nicht mehr der echte sein!“

Doch: Er ist es. Der echte Otto, der vom 1. April bis 18. Mai in 33 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auftritt. Nach Jahren des Selbstzweifels (zeitweise hielt er sich für einen Zwerg namens „Bubi“) und Jahrzehnten der Selbstfindung (zweimal entdeckte er dabei in sich ein Faultier namens „Syd“) hat sich selbst Otto selbst damit abgefunden: „Ich heiße nicht nur so, nein, viel schlimmer: Ich bin Otto – das Original.“ Wie um jedes Original, so ranken sich auch um Otto etliche Anekdoten und Legenden. Und das bei dieser Gelegenheit einmal richtig zu stellen: Es ist falsch, dass Otto bereits unmittelbar nach seiner Geburt die Belegschaft des Emder Kreiskrankenhauses mit seinen Witzen zum Lachen gebracht hat. Otto war als Neugeborener ebenso sprachlos wie die meisten seiner Altersgenossen. Gelacht wurde nur über sein Aussehen – was allerdings den Säugling zu dem Stoßseufzer veranlasste: „Mein Gott, sind wir jetzt schon auf dem Niveau angelangt.“

Unwahr ist ebenso die Behauptung, es habe auf Emdens Haupt- und Nebenschulen nie zuvor und danach einen größeren Versager gegeben. Otto ist ehrlich genug zuzugeben: „Ich hatte weiß Gott das Zeug zum Versager – typisch, dass ich mal wieder nichts daraus gemacht habe.“ Auch die Behauptung: „Otto, du bist zu nichts zu gebrauchen!“ ist falsch. In der gesamten Nachbarschaft diente der Junge den Eltern als abschreckendes Beispiel zur Erziehung des eigenen Nachwuchses. Heute hat Otto selbst einen Sohn und nimmt seine Erziehungsaufgaben durchaus ernst: „Ich habe gelesen, dass die überlegene Intelligenz des Vaters die geistige Entwicklung eines Kindes empfindlich behindern kann. Wenigstens in dieser Beziehung hat mein Sohn wenig zu befürchten.“ Auch das Selbstbewusstsein jüngerer Zuschauer ist in Ottos Show nicht gefährdet.

Dennoch hat es lange gedauert, bis Ottos Vertrauen in sein eigenes Talent groß genug war, um damit öffentlich aufzutreten. „Ich hatte immer das Gefühl“, erinnert sich Otto, „dass mir keiner zuhört. Dann habe ich selbst mal auf das geachtet, was ich erzähle, und ich muss sagen: Jetzt weiß ich wenigstens, warum die Leute mir nie richtig zuhören.“ Die Einschätzung, Otto sei die größte Begabung und der beste Bühnenkomiker seiner Generation, ist barer Unsinn. Wahr ist allerdings, dass es weit und breit niemanden gibt, der ihm auf der Bühne das Wasser reichen kann – schon weil Otto wie immer ganz allein auftritt. Aber apropos: Wasser. Wasser wartet – Quatsch: Was erwartet uns eigentlich in Ottos neuer Show? Das lässt sich nicht in zwei Worten ausdrücken, dazu braucht man nämlich drei: OTTO – das Original.

Veranstalter: Marek Lieberberg, örtlicher Veranstalter: Show Factory, Bregenz
Views: 38