Veranstaltungen 2012
« Zurück zur Übersicht

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin HEROLD.at
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


20 Jahre NXP

  Rathausplatz St. Pölten: BILDUNGSMARKTPLATZ 2012
  Veranstaltungsort: 3100 St. Pölten, Rathausplatz

  Fr, 21. September 2012 bis Sa, 22. September 2012
  Freitag, 14 bis 17 Uhr und Samstag, 10 bis 13 Uhr

    EINTRITT FREI!

    Auf Facebook empfehlen

    Termin in Kalender speichern


    Vom 21. – 22. September 2012 geht bereits zum zweiten Mal der Bildungsmarktplatz am St. Pöltner Rathausplatz über die Bühne. 26 regionale Bildungseinrichtungen und regionale Unternehmer, darunter auch die NXP Entertainment Group mit Bowling, Lasertron, Ton & Licht und dem VAZ St. Pölten, ergreifen wieder die Chance sich hier gemeinsam zu präsentieren.

    Der Bildungsmarktplatz, der erstmals 2011 am Rathausplatz St. Pölten durchgeführt wurde, ist auf sehr gute Resonanz gestoßen, sodass die Partner der „Initiative Bildung und Wirtschaft – St. Pölten 2020“ einstimmig beschlossen, den Bildungsmarktplatz 2012 auf 2 Tage auszuweiten, um eine bessere Informationsmöglichkeit zu bieten.

    Termin:
    Freitag, 21.09.2012, Nachmittag (14.00 - 17.00 Uhr) und
    Samstag, 22.09.2012, Vormittag (10.00 – 13.00 Uhr)

    Ort:
    Rathausplatz St. Pölten

    Teilnehmer:
    26 regionale Unternehmer und regionale Bildungseinrichtungen präsentieren sich auf themenbezogenen Marktständen.

    Zielgruppe:
    Schülerinnen und Schüler, Studierende, Absolventen, Eltern und Wirtschaftstreibende

    Information:
    Mit dem „Bildungsmarktplatz“ wollen die Organisatoren die zentrale Bedeutung des Bildungs- und
    Wirtschaftsstandortes St. Pölten hervorheben. Unter dem Motto: „Gemeinsam tun, gemeinsam wachsen“ werden Antworten auf die Fragen: „Was kann ich in St. Pölten alles lernen? Welche Arbeitskräfte braucht die Wirtschaft?“ gegeben werden. Im Besonderen kann man sich über die Lehrlingsausbildung und entsprechenden Praktikaplätze in der Region St. Pölten informieren. Es liegt in der Hand jedes einzelnen, früh genug wertvolle Kontakte zu sammeln, um einerseits die wirtschaftliche Entwicklung im Auge zu behalten und andererseits die passende Berufswahl zu treffen.

    VERNETZUNG
    Die Unternehmen und Ausbildungsinstitutionen präsentieren sich auf themenbezogenen Marktständen gemeinsam auf dem Rathausplatz. Die Unternehmen informieren über die vorhandenen Jobprofile sowie Berufsfelder und geben Hinweise auf offene und besonders zukunftsträchtige Jobs. Die Bildungsinstitutionen zeigen dazu die möglichen Aus- und Weiterbildungspfade auf, um die entsprechenden Qualifikationen zu erreichen.

    „Der Vorteil des Bildungsmarktplatzes liegt klar auf der Hand: Das Angebot aller Ausbildungsrichtungen in St. Pölten kann damit noch intensiver vermarktet und somit verstärkt an die Öffentlichkeit herangetragen werden. Hierbei werden nicht nur die Berufschancen junger Menschen gesichert und erweitert, sondern auch der Wirtschaftsstandort St. Pölten gestärkt.“ Bürgermeister Mag. Matthias Stadler

    Seit September 2010 treffen sich interessierte UnternehmerInnen und die LeiterInnen der Bildungseinrichtungen im Rahmen der „Initiative Bildung und Wirtschaft – St. Pölten 2020“, um Gespräche zur engeren Vernetzung von Bildung und Wirtschaft zu führen, Kooperationen zu aktivieren bzw. neu aufzubauen, Kräfte zu bündeln, sowie gemeinsame Projekte und Aktivitäten zu planen und umzusetzen.

    Informationen über gemeinsame Aktivitäten finden Sie auf der Homepage:
    www.unternehmenzukunft.at/bildungsmarktplatz

    „INITIATIVE BILDUNG UND WIRTSCHAFT - ST. PÖLTEN 2020“
    Auf Anregung und Initiative der Fachhochschule, DI Gernot Kohl, und der New Design Universität, Mag. Johannes Zederbauer, wurde mit Unterstützung der Wirtschaftsservicestelle ecopoint der Stadt St. Pölten die „Initiative Bildung und Wirtschaft – St. Pölten 2020“ ins Leben gerufen. Basis dieser Initiative bildeten die Kontakte und Kooperationen, die vormals unter dem Zusammenschluss „Bildungscluster St. Pölten“ eingegangen wurden. Die Initiative wächst selbstständig an neuen Partnern und an neuen kreativen Ideen.
    Interessierte Wirtschaftstreibende und Ausbildungsinstitutionen können sich bei der Koordinationsstelle: ecopoint Wirtschaftsservice unter der E-mail: zum nächsten Besprechungstermin anmelden bzw. Informationen einholen.

    PLATTFORM ST. PÖLTEN 2020
    Der Verein „Plattform St. Pölten 2020“ hat die Trägerschaft für die „Initiative Bildung und Wirtschaft – St. Pölten 2020“ übernommen. Die Marketing St. Pölten GmbH verwaltet die Aktivitäten der Initiative. Durch das Zusammenwirken engagierter Unternehmer und Vertreter aller wichtigen Institutionen der Stadt wurde eine Struktur geschaffen, die es ermöglicht, konkrete Initiativen und Projekte voranzutreiben. Um „Stärken zu Stärken“ wurde seitens der Stadt bereits in den vergangenen Jahren begonnen Förder- und Investitionsprogramme einzurichten.

    DATEN & FAKTEN
    In der Stadt St. Pölten gibt es 43.000 Arbeitsplätze, 3.405 aktive Betriebe und mehr als 60.000 junge Menschen, die nach St. Pölten kommen um hier an einer Schule oder in einem Kurs zu lernen, zu studieren (Pflichtschulen, Höhere Schulen, Fachhochschule, New Design University, WIFI, bfi u.a.)

    Veranstalter: Verein „Plattform St. Pölten 2020“