Veranstaltungen
« Zurück zur Übersicht

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


NXP Story

  FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2019

  Do, 15. August 2019 bis Sa, 17. August 2019


Info und Formular Anrainerkarten 2019 Acrobat Reader Datei
Anrainerkarten ausverkauft!
Flächenplan 2019 Acrobat Reader Datei

  Tickets:
  • Im VAZ St. Pölten (3100 St. Pölten, Kelsengasse 9, Mo-Fr: 9-17, So: 9-12, ticket@nxp.at)
  • Nur noch vereinzelt Tagestickets erhältlich. Anrainerkarten ausverkauft!

© musicnet
Anrainerkarten und Festivalpässe ausverkauft!

Auf Facebook empfehlen

Termin in Kalender speichern

» Die Fotos der letzten Veranstaltung ansehen

» Die Fotos dieser Veranstaltung ansehen


ANRAINER-INFO:
Die Anrainerkarten sind leider bereits ausverkauft! Als Kontakt-Email für Anrainer steht seitens des Veranstalters folgende E-Mail Adresse zur Verfügung: anrainer@musicnet.at
Ab Montag, 12. August 2019 (9 Uhr) bis Sonntag, 18. August 2019 (12 Uhr) erreichen Anrainer rund um die Uhr einen Ansprechpartner für Anrainer-Themen telefonisch unter +43 (0)665/65134028.

Ab sofort gibt es streng limitierte Tagestickets zum FM4 Frequency Festival auch im VAZ St. Pölten solange der Vorrat reicht:

Tickets Donnerstag (Twenty One Pilots) AUSVERKAUFT!
Tickets Freitag (Swedish House Mafia)
Tickets Samstag (Macklemore)

Festivalpässe AUSVERKAUFT!

Alle Infos unter: www.frequency.at

DAYPARK:
Donnerstag, 15.8.: Twenty One Pilots * Sunrise Avenue * Alligatoah * Anne-Marie * Billie Eilish * Juice Wrld * Ufo361 * Dendemann * Dermot Kennedy * Hugel * Jeremy Loops * Green * Finch Asozial

Freitag, 16.8.: Swedish House Mafia * Prophets Of Rage * G-Eazy * FM4 Ombudsmann: Osterjause * 187 Strassenbande * Good Charlotte * Trettmann * W&W * Nothing But Thieves * Dynoro * Mavi Phoenix * Yungblud * Pvris * Sookee * Brocken Back * Idkhow * Easy Life * Skinny Lister *Lotto Boyzz

Samstag, 17.8.: Macklemore * Dimitri Vegas & Like Mike * The Offspring * Capital Bra * Charli XCX * Kodaline * Turbobier * Simple Creatures * Little Big *Less Than Jake * Fil Bo Riva * Barns Courtney * Drangsal * Kreiml & Samurai * Beatrich * Naked Cameo * The Faim

NIGHTPARK:
Abstrakt * A-Cray Aioaska * Alison Wonderland * Astrix * Black Sun Empire * Coone * Darkzy * Dubape * Ekali * Gammer * Hedex * Hybrid Minds * Kayzo * Knife Party * Lny Tnz * Macky Gee * Materia * Neelix * Nervo * Rudimental DJ * Salvatore Ganacci * SASASAS * Slushi * Sub Focus DJ Set * Switch Allstars * The Him * The Prototypes * Tokyo Machine * Tristate


WICHTIGE INFORMATION FÜR DIE ANRAINER DES FREQUENCY FESTIVALS
07.08.2019, VON CORINA MUZATKO, St. Pölten Konkret19/08/FrequencyAnrainerschutz

Vom 15. bis 17. August gastiert mit dem Frequency wieder DAS Open Air Spektakel in St. Pölten. Ein Musikfest, das mittlerweile seit einem Jahrzehnt in der niederösterreichischen Landeshauptstadt stattfindet und mit dem St. Pölten zweifelsohne eine Top-Adresse in der Veranstaltungsszene geworden ist. In der Planung wurde heuer das Hauptaugenmerk auf einen verbesserten Anrainerschutz gelegt.

„Es ist ein kontinuierlicher Prozess, jedes Jahr gilt es neue Aspekte zu berücksichtigen. Man kann nur versuchen sich darauf einzustellen“, sagt Michael Bachel, Leiter des Veranstaltungsservice in St. Pölten, der in dieser Funktion auch Schnittstelle zwischen dem Veranstalterteam um Harry Jenner und der Stadt ist. „Durch das Frequency hat die Stadt ein modernes Image bekommen und sehr profitiert. Aber wenn 60.000 Menschen hier wohnen und 50.000 Gäste pro Tag diese Veranstaltung besuchen, ist klar, dass es in einigen Fällen zu Beeinträchtigungen kommen kann.“

Mehr Parkplätze und neues Leitsystem
In den vergangenen Jahren hat man schrittweise versucht, die Unannehmlichkeiten für die Bevölkerung zu minimieren. Und auch heuer sollen wieder alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, die Anrainerbelästigungen so gering wie möglich zu halten. Als eine der wesentlichen Maßnahmen sehen die Verantwortlichen die zusätzliche Bereitstellung von rund 10 Hektar Flächen für Camping und Parken und vor allem ein neues Leitsystem der kürzeren Wege zwischen Parkplatz, Bandausgabe und Campingplatz. Durch die neuen Flächen sollen die Besucher aus den Siedlungsgebieten weitgehend ferngehalten werden. Die genauen Zonenbeschreibungen (Parkverbote, Zufahrtsbeschränkungen, etc.) finden Sie auf den Abbildungen dieses Artikels.

Halte- und Parkverbote
Das neue System wurde in Zusammenarbeit zwischen Veranstalter, Exekutive und der Stadt St. Pölten entwickelt. Die Polizei wird Verwaltungsübertretungen konsequent strafen und kann und wird auch das Abschleppen von widerrechtlich abgestellten Fahrzeugen anordnen“, sagt Bachel und erhofft sich schon durch diese Maßnahme eine Entschärfung der Situation in den Siedlungsgebieten. Auch Halte- und Parkverbote werden konsequent kontrolliert. In ausgewählten Zonen werden zudem Parkkarten für Anrainer zur Verfügung gestellt, um der Exekutive die Arbeit zu erleichtern, und sichtbar zu machen, ob es sich um Anrainer handelt oder nicht. Diese werden in den kommenden Tagen zugestellt. Dabei handelt es sich vor allem um Gebiete, wo eine Zuordnung für die Beamten schwierig ist. Wichtig für Anrainer: Auch für diese gelten die allgemeinen Regeln der Straßenverkehrsordnung (z.B. Restfahrbahnbreite).

Shuttlebus und mehr Ausgabestellen
Zudem ist auch ein Shuttlebus vom Bahnhof zum VAZ im Einsatz. Wie oben schon erwähnt soll eine weitere wichtige Neuerung zur Entschärfung beitragen - es wurden wesentlich mehr Ausgabestellen für die Zutrittsbänder eingerichtet als in den Vorjahren. Die neu ankommenden Besucher brauchen also nicht mehr alle zum VAZ-Haupteingang reisen, um sich dort die Bänder abzuholen. Diese Maßnahme sollte sich ebenfalls verkehrstechnisch positiv bemerkbar machen.

Zeitplan
Early Camping/Caravan: ab Dienstag, 13. August, 9.00 Uhr
Parkplätze/Caravanplätze: von Dienstag, 13. August, 9.00 Uhr bis Sonntag, 18. August 12.00 Uhr durchgehend.
Campingplatz: von Dienstag, 13. August, 9.00 Uhr bis Sonntag, 18. August, 12.00 Uhr durchgehend.

Shuttlebusfahrzeiten Bahnhof - VAZ
Dienstag: 8.00 bis 23.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 bis 2.00 Uhr
Donnerstag bis Samstag: 10.00 bis 2.00 Uhr
Sonntag: 6.00 bis 13.00 Uhr
Die Fahrzeiten der Shuttlebusse sind auf die Zugankunfts- und Abfahrtszeiten abgestimmt. Die Busse verkehren in regelmäßigem Takt und nach Bedarf verstärkt.

Anrainertelefon / E-Mail des Veranstalters
Ab Montag, 12. August 2019 (9.00 Uhr) bis Sonntag, 18. August 2019 (12.00 Uhr) ist ein Ansprechpartner unter +43 (0)665/65134028 rund um die Uhr erreichbar. Ebenso steht die E-Mail-Adresse anrainer@musicnet.at zur Verfügung.


COUNTDOWN ZUM FREQUENCY
08.08.2019, VON CORINA MUZATKO, St. Pölten Konkret19/08/FrequencyCountdown1

Schon nächste Woche treffen sich in der niederösterreichischen Landeshauptstadt wieder Fans aus aller Welt, um zur Musik von nationalen und internationalen Stars zu feiern. Bereits seit April sind die Festivalpässe für das heurige FM4 Frequency Festival vergriffen.

Das Highlight der Festivalsaison steht vor der Tür. Nächste Woche, von 15. bis 17. August, versammeln sich wieder zahlreiche Musikliebhaber und Festivalfans beim Frequency in St. Pölten. Bereits zum 11. Mal findet das Frequency in der niederösterreichischen Landeshauptstadt statt und hat hier sein Zuhause gefunden. Nach dem Besucherrekord im vorigen Jahr gibt es heuer ein überarbeitetes Sicherheits- und Verkehrskonzept.

Ausverkauft seit April
Die Festivalpässe für das FM4 Frequency Festival 2019 waren in Rekordzeit ausverkauft. Für die 20-jährige Jubiläumsausgabe (20. – 22. August 2020) startet der Vorverkauf in Kürze. Vom Standort des Festivals am VAZ Areal profitieren nicht nur die FestivalbesucherInnen durch die zentrale Lage, sondern auch die Stadt St.Pölten. „Durch das Frequency hat St. Pölten ein jüngeres Image erhalten und gilt bereits als Festivalhauptstadt Österreichs. Es freut mich besonders, dass das Frequency nun schon zum 11. Mal in St. Pölten die nationale und internationale Musikwelt vereint und, dass sich so viele Menschen jedes Jahr darauf freuen wieder zurück nach St. Pölten zu kommen“, ist Bürgermeister Mag. Matthias Stadler von den Qualitäten des Festivals überzeugt.

Großes Spektakel für Musikfans
Das von 15. bis 17. August andauernde Festival überzeugt auch heuer wieder mit hochkarätigem Line-Up. Headliner sind Twenty One Pilots, Sunrise Avenue, Swedish House Mafia und Macklemore. Das volle Line-Up ist unter www.frequency.at zu finden. Die Videowände auf der Space-Stage werden heuer auf 800 m² verdoppelt, die Afterburner-Stage vergrößert und am Mittwoch gibt’s eine Welcome-Party samt Silent-Disco für die Early-Camper.

Buntes Rahmenprogramm
Neben einem großartigen Musikprogramm bietet das Frequency Festival den BesucherInnen auch ein vielseitiges Rahmenprogram. Am 15. August wird beispielsweise die „FQ19 Flunkyball World Championship“ am Festivalgelände ausgetragen. Den Siegern winkt win Festivalpackage fürs FM4 Frequency 2020. Besonders beliebt unter den FestivalbesucherInnen ist auch das Volume Autogrammzelt, bei dem die Stars auch für das ein oder andere Foto posieren.

Cashless Festival
Bezahlt wird am Festivalgelände ausschließlich mit dem Cashless Chip, der sich direkt am Festivalband befindet. Das Guthaben kann per Bargeld, Bankomatkarte, Kreditkarte (Visa Card, Master Card) oder online aufgebucht werden. Vorteile des bargeldlosen Bezahlungssystems sind unter anderem vereinfachte Bedienung der Systeme sowie verkürzte Wartezeiten.

Das FQ Green Team
Neben den regulären Camping Plätzen wird es auch heuer einen separierten Bereich für sogenannte „Green Camper“ geben. Umweltbewusste BesucherInnen des Festivals haben im Green Camper-Bereich die Möglichkeit sauber und ruhig übernachten zu können. Das Konzept vom „grünen Campen“, das sich über die letzten Jahre bewährt hat reguliert sich von selbst. Die obersten Prinzipen des Green Camping sind Sauberkeit, Ruhe und Rücksicht auf andere Green Camper. Das sogenannte „Green Team“ säubert das Festival- und Campinggelände bereits während des Festivals und sorgt somit dafür, dass keine Müllberge entstehen. Rund 200 Freiwillige sind beim Festival vor Ort und kümmern sich speziell um das Campinggelände rund um die Traisen. Um Müllberge zu verhindern wird beim Einlass von CamperInnen ein Müllpfand erhoben. Die Hälfte des Pfandes wird der Erhaltung des Green Parks einbehalten, die andere Hälfte bekommen BesucherInnen nach Rückgabe eines vollen Müllsacks rückerstattet.

Veranstalter: musicnet entertainment GmbH, Alsers Strasse 23/Top 30, 1080 Wien, Tel : +43 1 522 522 0 11
Views: 6039