Veranstaltungen aktuell
« Zurück zur Übersicht

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. Pölten
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


NXP Story

  INA REGEN - Rot Tour 2022

  Fr, 18. November 2022
  Beginn: 20:00 Uhr
  Einlass: 19:00 Uhr
veranstaltet von
NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH

  Tickets:

© Gerd Schneider
Kategorie Vorverkauf Vvk-Erm.* Ö-Ticket
C 33,00 €13,00 €Bestplatzbuchung
B 36,00 €16,00 €Bestplatzbuchung
A 39,00 €19,00 €Bestplatzbuchung
* Die Ermäßigung gilt für Kinder bis 12 Jahren und Rollstuhlfahrer!



Termin in Kalender speichern

© Gerd Schneider


Am 19.11.2021 wurde ein bundesweiter Lockdown ab 22.11.2021 verkündet. D.h. das Konzert von Ina Regen im VAZ St. Pölten wird am 25.11.2021 nicht stattfinden können. Der neue Termin ist der 18. November 2022. Die Eintrittskarten werden auch für den neuen Termin die Gültigkeit behalten und müssen nicht umgetauscht werden. Weitere Informationen folgen so bald als möglich. DANKE für Ihr Verständnis und alles Gute, Ihr NXP & VAZ Team.

Statement von Ina Regen, 19.11.2021:

Die Zukunft ist abgesagt
kommt es monoton aus dem Fernseher.
Unvermeidbare Gegenwart
sagt ein Gefühl von Weitblick mir seit Tagen.
Jetzt ist sie wieder da.
Die Katastrophe.
Die Ausweglosigkeit.
Die Einsicht.
Das Richtige tun.
Das hieß vor kurzem noch für jede:n etwas anderes.
Was es für mich heißt, das Richtige zu tun,
darüber habe ich im letzten Jahr mehr nachgedacht,
als jemals zuvor.
Jetzt muss uns allen das Richtige wieder verordnet werden,
weil wir uns in den vergangen Monaten nicht freiwillig darauf einigen konnten.
In diesen großen Spalt zwischen uns
fallen jetzt wieder viele Träume;
viele Früchte, die wir in den letzten Monaten und Jahren gehegt und gepflegt haben;
In diesen Spalt fällt die Freiheit von uns allen,
von jede:m einzelne:n
zum Schutz von Leben.
Für mich heißt dieses Jetzt "Berufsverbot".
Schon wieder.
Die Arbeit von Monaten zerschmettert
wieder einmal
und lässt im ersten Moment nichts zurück.
Nichts.
Alles an mir fühlt sich taub und stumm an.
Nicht aus Widerstand. Nein.
Ich verstehe das.
Es ist das Richtige.
Und ich trage meinen Teil dieser Verantwortung.
Denn die Situation ist wie sie ist.
Mein Kopf weiß das.
Mein Herz zerbricht trotzdem in sehr viele unterschiedliche Gefühle und liegt in Splittern vor mir.
Hier die Ratlosigkeit.
Dort glutrote Wut.
Da wachsende Traurigkeit.
Verzweiflung.
Auch der größer werdenden Existenzangst schau ich ins Auge.
Alle diese Trümmer müssen jetzt wieder einmal aufgesammelt werden.
Mein Fundament wird bleiben.
Liebe. Veränderung. Zusammenhalt. Solidarität. Empathie.
Vielleicht entsteht darauf auch wieder etwas Neues…
Endlich etwas richtig Neues, das Gute.
Das flüstert der größte Teil von mir, der da vor mir liegt, sanft.
Es klingt wie eine erschöpfte Stimme der Vergangenheit,
die schon jetzt an die nächste Zukunft glauben muss.
Weil auch das das Richtige ist.
Denn was wir heute nicht träumen,
das wird Morgen nicht wahr.
Foto: Gerd Schneider
PS: Mein Team und ich warten jetzt auf die Verordnungen und gesetzlichen Vorschriften und informieren euch sobald wie möglich, was das für die geplanten Konzerte der nächsten Wochen heißt. Ich halte euch selbstverständlich hier und auf meiner Website auf dem Laufenden.



INA REGEN ist ein Phänomen. Ihre Karriere liest sich wie ein Märchen und doch ist die charismatische Oberösterreicherin am Boden und vor allem sich selbst treu geblieben. Mit ‚Wie a Kind’ hat sie im Herbst 2017 ihre zauberhafte Debütsingle auf YouTube hochgeladen und sich damit augenblicklich einen Fixplatz in der österreichischen Musiklandschaft gesichert. Ihr Debütalbum ‚Klee’ stieg im Herbst 2018 auf Platz 1 der Album-Charts ein und wurde schließlich mit dem Amadeus Austrian Music Award für ‚Album des Jahres’ ausgezeichnet. In der Zwischenzeit hat die vielseitige Künstlerin sowohl mit Conchita Wurst als auch mit Helene Fischer gejodelt, Gregor Meyle auf seiner ‚Hätt’ auch anders kommen können’ – Tour in Deutschland und Österreich unterstützt oder mit André Heller oder Josh. Im Duett gesungen.

Die Tickets für ihre ‚Klee’ Tour waren rasch vergriffen und das begeisterte Publikum hat stets bekommen, was INA REGEN von Anfang an versprochen hat: „Momentaufnahmen eines Lebens zwischen Trenzen und Tånzen“ (Oberösterreichisch für Weinen und Tanzen). Dabei ist der Liedermacherin eines in ihrer Musik und ihren Konzerten besonders wichtig: „Es geht mir nicht darum, Lösungen oder Rezepte für die Höhen und Tiefen des Lebens zu verteilen, sondern eher mein eigenes Sein und Werden so ehrlich wie ich kann, mitzuteilen, damit wir alle spüren können, dass wir mit unseren Herausforderungen, Gefühlen und Glücksmomenten nicht alleine sind."

Mit ihrer fantastischen Live-Band und den Songs ihres zweiten Albums „ROT“ geht die Liedermacherin im Herbst wieder auf Österreich-Tour. Sie zeigt sich kraftvoller und selbstbewusster, aber kein bisschen weniger einfühlsam oder sensibel. „Natürlich sind die Erfahrungen und Herausforderungen der letzten Jahre nicht spurlos an mir vorübergegangen. Wie denn auch. Aber wäre es nicht traurig, wenn mich das Leben, so wie es kommt und geht, nicht beeindrucken würde? Woraus sollte ich denn sonst neue Musik machen?“ Einen Vorgeschmack auf diese spannende Mischung aus ‚vertraut’ und ‚neu’ hat sie uns mit ihrer im März erschienenen Single „Leuchten“, in der sie eben diese immerwährende Kraft der Veränderung besingt, bereits gegeben. Auf die neuen Geschichten und Gedanken einer jungen Frau, die es wie kaum eine andere versteht, ihr Publikum in ihrem Mensch-Sein zu berühren, darf man also gespannt sein.

Veranstalter: NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH