Veranstaltungen 2008
« Zurück zur Übersicht

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin HEROLD.at
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


20 Jahre NXP

  STEINER`S THEATERSTADL

  Mi, 05. November 2008
  Beginn: 20:00 Uhr
  Einlass: 19:00 Uhr

  Tickets:
Kategorie Vorverkauf Vvk-Erm.*
C 29,70 €14,90 €
B 35,20 €17,60 €
A 39,60 €19,80 €
* Die Ermäßigung gilt für Kinder bis 14 Jahren!

Auf Facebook empfehlen

Termin in Kalender speichern


Steiner‘s Theaterstadl
„Die verbotene Liab“
Ein Lustspiel in drei Akten von Erich Siebeneicher,
in einer Neubearbeitung von Peter Steiner

Es ist immer die gleiche Geschichte, wie sie auf dem Lande auch heute noch passiert: Die Eltern versuchen zu bestimmen, wen ihre Kinder heiraten!

Die Horneggers, Bauer Alois und Frau Stasi, hatten ihren Sohn Stefan, der Tochter Christl des reichen Reiter-Bauern versprochen. Dass die Kinder sich schon in der Schule nicht mochten und sich inzwischen völlig aus den Augen verloren haben, stört die „Alten“ nicht …

Stefan freilich, liebt Vroni, die er als Tochter des Gastwirts Zirngiebl im Nachbardorf kennengelernt hat. Um die Eltern von ihr zu überzeugen, schleust er sie als Magd auf dem eigenen Hornegger-Hof ein. Der Name Zirngiebl erinnert Stefans Mutter Stasi allerdings an einen bislang geheim gehaltenen Jugend-Fehltritt und lässt für sie zur Gewissheit werden: Stefan und Vroni sind Geschwister - Liebe streng verboten!

Bei Stasi´s Versuchen, die uneheliche Tochter, nicht nur Stefan, sondern auch Ehemann Alois einzugestehen, deckt die Neugier von Magd Moidl und Knecht Vestl (ihrerseits ein ständig streitendes Paar) auf, dass auch Bauer Alois ein Fehltritt-Geheimnis hat. Doch das 1:1 im Hinblick auf die Jugendsünden der Alten, ist kein Weg zum Happy-End für das junge Paar! Kann es trotzdem dazu kommen? Was hat Vroni ihrem Stefan verschwiegen? Und was überhaupt, ist aus der Reiter Christl geworden? Bis Alois seine alte Ansprache zur Einweihung des Feuerwehr-Spritzhauses in eine aberwitzige Verlobungs- und Versöhnungs-Rede umfunktionieren versucht, vergehen vergnügliche 2 Stunden mit Steiner´s Theaterstadl.

Wir wünschen viel Vergnügen!

Die Personen und ihre Darsteller:
Vroni/Christl - Heike Augsberger
Stefan Hornegger - Jörn Hinrichs
Moidl - Gerda Steiner
Vestl - Manfred Maier
Anstasia Hornegger - Erna Waßmer
Alois Hornegger - Peter Steiner


Veranstalter: SHOW FACTORY Entertainment GmbH
Views: 71